Die Trainerin

Cornelia Hargesheimer Portrait
© Sandra Nauheimer

Cornelia Hargesheimer wurde am 14.9.1953 in Fulda geboren und wuchs in Frankfurt am Main auf. Nach ihrem Abitur studierte sie an der LMU München Theaterwissenschaften, Kunstgeschichte. Neben einer weiterführenden Schauspielausbildung in Florenz wuchs ihr Interesse an der Regiearbeit, welche sie zu gemeinsamen Projekten mit namenhaften Persönlichkeiten wie Dario Fo, Franca Rame oder Harald Junke führte. Bis in die 90er Jahre inszenierte sie an deutschen Theatern und wurde mit ihrer Regiearbeit „Camille Claudel – eine Frau“ mit dem Wolfgang-Borchert-Theaterpreis in Recklinghausen ausgezeichnet. Über die 2000er bildetet sie sich im Bereich des Unternehmens-Theaters und weiterführend im Personal– und Business-Coaching fort und war seit dem für Großkonzerne wie z.B. Audi, BMW, dm-Drogeriemarkt und die Deutsche Bahn tätig (s. Referenzen). Seit 17 Jahren ist sie mit ihrer Methode „ORGtheater®“ fester Bestandteil im Ausbildungssegment „Erlebnis Lernen“ der Stadtverwaltung Hamm (Wf). Kernauseinandersetzung in ihrer Arbeit sind Kommunikation, Kreativität, Bewusstseinsschulung und der Einklang mit der heutigen Leistungsgesellschaft. Cornelia Hargesheimer lebt heute in Darmstadt.